Wer wir sind

Wir sind 3 unabhängige Berater mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Unsere Philosophie

Barrierefreiheit ist keine Technik, Barrierefreiheit ist eine Haltung.

Die Idee der barrierefreien IT ist, dass jeder Mensch gleichermaßen die Angebote der digitalen Welt nutzen kann.
Aber nicht nur Menschen mit Behinderungen profitieren von barrierefreier IT. Neben einer gesteigerten Nutzerfreundlichkeit sind barrierefreie Anwendungen, Web-Inhalte oder Dokumente frei von allem was stört oder behindert. Eine reibungslose Nutzererfahrung von Anfang bis Ende. Das zu realisieren braucht nicht nur technischen Sachverstand, sondern die Fähigkeit die Bedürfnisse Betroffener wie auch Verantwortlicher unter einen Hut zu bringen.
Diese Aufgabe kann nur mit Kompetenz und Erfahrung gemeistert werden.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir helfen gern weiter.

Team

Schwerpunkt: PDF/UA

Frau Kowalewski war freie Mitarbeiterin im Projekt BIT inklusiv.
BIT inklusiv ist ein im Dezember 2016 erfolgreich beendetes Projekt des Deutschen Vereins der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. Das Projekt wurde gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Landschaftsverband Westfalen-Lippe und dem Landschaftsverband Rheinland. Ziel des Projekts war die Förderung der inklusiven Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsplatz durch barrierefrei gestaltete Informationstechnik.
Im Rahmen des Projekts wurden „Kompetenzzentren für barrierefreie IT“ aufgebaut die den Einsatz barrierefreier IT und damit die Schaffung neuer Beschäftigungsmöglichkeiten für schwerbehinderte Menschen schaffen.
Im Auftrag von BIT inklusiv hat Frau Kowalewski in Abstimmung mit der PDF Association ein Prüfverfahren mitentwickelt das die PDF/UA Konformität von PDF-Dokumenten basierend auf ISO 14289 und ISO 32000 überprüft.

Ihre Ausbildung zur BITV-Testerin für Webseiten nach BITV 2.0 und Mitgliedschaft im Prüfverband BIK befähigten sie außerdem zur Prüfung und Erstellung von Gutachten über den Grad der Barrierefreiheit von browserbasierten Anwendungen wie Intranet und Internet Auftritten.

Bachelor Abschluss in Informatik von der University of California at Berkeley (1993).

Schwerpunkt: Kommunikationsstrukturen

Wolfgang Haase ist als Consultant und Business Developer mit einem Schwerpunkt auf Corporate Knowledge-Management tätig.
Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung organisationsbezogener Lösungen sowie darin, aus Ideen Projekte entstehen zu lassen und sie mit Leben zu füllen.
Er verfügt über Expertise in der Analyse komplexer Fragestellungen und darin, Kompliziertes zu vereinfachen.
Seine Philosophie basiert auf einer teamorientierten interdisziplinären Arbeitsweise, bei der authentische Kommunikation einen entscheidenden Beitrag zur Lösung leistet.

Schwerpunkt: Anwendungssoftware

Detlef Girke hat im Projekt BIK mit daran gearbeitet, den BITV-Test zu entwickeln.
Im Projekt BIK@work hat er daran mitgearbeitet, das Thema Barrierefreie IT in Unternehmen zu tragen, um dafür zu sorgen, dass das Arbeitsumfeld für alle MitarbeiterInnen barrrierfrei wird. Im Rahmen von BIT inklusiv war er unter anderem für die Entwicklung der Prüfverfahren für Anwendungssoftware und PDF/UA Konformität verantwortlich. Außerdem unterstützte er das Projekt als Berater und Trainer beim Aufbau von Kompetenzzentren für barrierefreie IT.